Was stand vor mehr als 50 Jahren über Worringen im „Fips“ ?

 

Im Fundus des Heimatarchivs befinden sich – auch für unsere Besucher zugänglich – mehrere nach Jahreszahlen gebundene Ausgaben   „Rheinischer Anzeiger,  Heimatzeitung für Köln-Worringen – Dormagen – Zons – Nievenheim und Umgebung.“ 

Hier eine Auswahl (Abschrift)  aus dem Monat Januar 1963; wird fortgesetzt.

  • Der Sitzungskarneval wurde durch die Prinzengesellschaft Närrische Grielächer im Haus Matheisen/Meurer eröffnet. Einer der Höhepunkte zur Freude des amtierenden Prinzen Hans –Peter I (Hans –Peter Annas) und des kommenden Prinzen Willi V (Willi Annas) war Willi Vollbach mit dem „Ballett“ aus dem Pariser Lokal „Pigalle“. Das Herrenballett erntete nicht endenden Beifall.
  • Heinz Robels verkauft einen Ford M15 Baujahr 1956 für 400 DM.
  • Im Worringer Zentraltheater läuft u.a. der Farbfilm „Durchbruch auf Befehl“ mit Jeff Chandler.
  • Der Bierverlag Linnertz auf der Neusser Landstraße vertreibt Hachenburger Pilsener aus dem Westerwald.
  • Am 18 Januar findet die Jahreshauptversammlung des R.C. Endspurt Worringen um 20.00 Uhr im Clublokal Hubert Pfeil statt. Da die Gaststätte freitags Ruhetag hat, werden die Mitglieder gebeten, den Hintereingang zu benutzen.
  • Kölner Luftgutachten liefert erste Beweise für die Verunreinigung der Luft in Köln und Worringen. Erstmals ließ die Stadt Köln für 600.000 DM ein Gutachten erstellen, welches die Luftverschmutzung durch die chemische Industrie bestätigte. Es wurden unzumutbare Konzentrationen von Stickoxyden, insbesondere im Raum Worringen festgestellt und erhebliche Mengen von Phenolen, u.a. Ausgangsstoff für Perlon. Ferner wurden Schwefelverbindungen und ekelhafter Geruch von Schwefelwasserstoff identifiziert. Die Gutachter stellten im Bereich der Werke starke Emissionsschäden an Gartenpflanzen und Bäumen fest. Dieses Luftgutachten wird im Kölner Rat zu diskutieren sein. Es wird wesentlich zur Bekämpfung der Luftverunreinigung beitragen.
  • Gegen den Erregertyp II der Poliomyelitis (Kinderlähmung) können sich die Worringer Bürger und Nachzügler noch bis Ende Januar in der Schule St. Tönnisstraße 37 und in der Schule Roggendorf, Berrischstraße 134 impfen lassen.
  • Der TUKV Worringen (Ringen) unterliegt knapp beim KSK Kendenich und belegt in der Kreisklasse Köln-Bonn Rang 8. Punkte für Worringen holten Werner, Bresnick, Lechler und Annas.
  • Ein Großfeuer, welches im Stalltrakt ausbrach (Ursache noch zu klären), drohte die Gebäude des Berger-Hofes einzuäschern. 50 Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Worringen und der Berufsfeuerwehr ist es zu danken, dass nur der Trakt mit den Ställen ausbrannte. Gutsbesitzer Edmund Heusgen konnte mit seinen Helfern 31 Milchkühe, 1 Bullen und ca. 30 Schweine aus dem lichterloh brennenden Gebäude retten.
  • „Der schmale Hein“ lädt alle Skatfreunde zum Großen Preis-Skat im Hause Lievergesberg 27 ein.

Erstellt:   Horst Winter – Heimatarchiv Worringen e.V.