Was stand vor mehr als 50 Jahren über Worringen im „Fips“ ? (April 1963)

 

Im Fundus des Heimatarchivs befinden sich – auch für unsere Besucher zugänglich – mehrere nach Jahreszahlen gebundene Ausgaben „Rheinischer Anzeiger, Heimatzeitung für Köln-Worringen – Dormagen – Zons – Nievenheim und Umgebung.“

Hier eine Auswahl (Abschrift) aus dem Monat April 1963; wird fortgesetzt.

 

  • Willi Jansen, Alte Neußer Landstraße 348, sucht einen Baggerführer.
  • In der Nacht zum 1. April wurden Kölner Bürger durch einen undefinierbaren Geruch beunruhigt, da sie ein neues Gasunglück befürchteten. Der üble Gestank veranlaßte zahllose Kölner Bürger, die Städtischen Gaswerke und die Polizei zu alarmieren. Am Folgetag teilte das Nachrichtenamt der Stadt Köln mit, keiner der Alarme sei auf austretendes Leuchtgas zurückzuführen gewesen. Vielmehr sei der Gasgeruch von den Bayerwerken in Dormagen gekommen, wo durch eine defekte Werksanlage sogenanntes Dimethylsulfid ausgeströmt ist. Die Farbenfabriken Bayer Dormagen wollen im Mai auf einer regionalen Pressekonferenz Stellung zu Maßnahmen nehmen, die zur Vermeidung solcher Geruchsbelästigungen und Luftverunreinigungen getroffen werden.
  • Die Heimkehrer des Ortsverbandes Worringen treffen sich im Lokal „Zink Tünnes“, um über die Teilnahme am Heimkehrer-Deutschlandtreffen Ende Juni in Hamburg zu sprechen.
  • BV Worringen-KESC 65, unentschieden 1:1. Es bestehen keine reellen Aufstiegschancen mehr.
  • 5 Knickebein-Eier kosten bei SPAR 75 Pfennige.
  • Der Kundenumsatz der Farbenfabriken Bayer einschließlich der Organgesellschaften betrug im Geschäftsjahr 1962 3,27 Milliarden DM.
  • Beim Standesamt Worringen wurde folgender Personenstandsfall registriert: Josef Axler und Rosemarie geb. Gburek, Alte Neußeer Landstraße 209, ein Sohn.
  • Die Eheleute Julius Schütz und Frau Margarete, Hackhauser Weg begehen ihre Goldene Hochzeit. Der Goldjubilar war als Polizeibeamter lange in Worringen tätig.
  • Der Worringen Rasse-Kaninchen-Zuchtverein hat wieder ein „Osterhasendorf“ auf den freien Wiesen am Sportplatz für die Kleinen aufgestellt.
  • Die Dramatische Vereinigung kann in diesem Jahr auf ihr 40jähriges Bestehen zurückblicken. Wie der Vorsitzende Hans Gatzen auf einer Versammlung im Saal Schwarz ankündigte, soll das Jubiläumsfest am 25. Mai gefeiert werden. Fünf noch lebende Gründungsmitglieder werden dann geehrt.
  • Vom 27. April bis 22. Mai führen Einheiten der englischen Streitkräfte der Rheinarmee eine großangelegte Truppenübung durch. Im Verlauf dieser Übung ist damit zu rechnen, daß auch das Gebiet der Stadt Köln von den Truppenbewegungen berührt wird. Bei der Übung ist mit dem Einsatz von Flugzeugen und Hubschraubern zu rechnen. Die Stadtverwaltung macht deshalb darauf aufmerksam, daß das Gelände um gelandete Flugzeuge und Hubschrauber im Umkreise von jeweils 100 m nicht betreten werden darf.
  • Das „Nordische Turnier“ der Worringer Ringer gewann Kollakowsky von Heros Köln. So konnte wieder kein Worringer Athlet gewinnen, der letzte war Fritz Annas, 1960.
  • Ausführung aller Familien- und Geschäftsfahrten, Tag und Nacht bereit, Mietwagen Boes, Hackenbroicher Straße 39. Zuverlässige Fahrer stehen für Sie bereit.

Erstellt:   Horst Winter – Heimatarchiv Worringen e.V.